Wie Sie einen Google-Kalender freigeben – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wie Sie einen Google-Kalender freigeben – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie einen Google-Kalender freigeben können, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Der Prozess ist so einfach, dass sogar deine Großmutter es tun könnte. Alles, was Sie dazu benötigen, sind ein paar Klicks und ein paar Minuten Ihrer Zeit. Einen google kalender freigeben Android, um auch andere Familienmitgliedern die Termine öffentlich zu machen. Es gibt viele Gründe, warum Menschen ihren Google-Kalender freigeben möchten. Hier bei der Android Authority zum Beispiel verwenden wir alle den gleichen Kalender, um bevorstehende Ereignisse zu überprüfen, zu sehen, wer im Urlaub ist, und so weiter. Einige Familien verwenden die gleiche Methode und teilen sich einen Kalender, um alle Arzttermine, Reisen, Versammlungen und andere Veranstaltungen an einem Ort zu sehen.

Google Kalender
Calender


Sie möchten also wissen, wie Sie einen Google-Kalender freigeben können?

Im Folgenden finden Sie alles, was Sie wissen müssen.
So geben Sie einen Google-Kalender frei
Das Wichtigste zuerst: Sie können Ihren Google-Kalender nur von einem Computer (oder Webbrowser im Desktop-Modus) aus freigeben, da die Android-App diese Funktion nicht unterstützt. Ehrlich gesagt ist es ein großes Versehen und etwas, das sich hoffentlich am Ende ändert, aber im Moment gibt es keinen wirklichen Weg daran vorbei.
Verwandt: Wie man Google Kalender richtig einrichtet und verwendet
Besuchen Sie die Website von Google Calendar unter dem Link und finden Sie den Abschnitt „Meine Kalender“ auf der linken Seite der Benutzeroberfläche. Fahren Sie mit der Maus über den Kalender, den Sie freigeben möchten, klicken Sie auf das Optionssymbol (drei vertikale Punkte) und wählen Sie dann „Einstellungen und Freigabe“.

Von dort aus können Sie zwischen zwei verschiedenen Freigabemöglichkeiten wählen.

Die erste ist, dass jeder mit einem Link deinen Kalender sehen kann. Dies ist wahrscheinlich nicht die beste Option für die meisten Menschen, da der Kalender auch angezeigt werden kann, wenn die Menschen Ihren Namen Google. Wenn Sie das nicht abschreckt, können Sie dies aktivieren, indem Sie das Kontrollkästchen „Für die Öffentlichkeit verfügbar machen“ aktivieren. Wählen Sie dann „Get shareable link“, kopieren Sie es und senden Sie es an denjenigen, den Sie möchten.

  • Die zweite Option ist die, die für die Mehrheit der Benutzer am sinnvollsten ist: Sie können Ihren Kalender mit bestimmten Personen teilen.
  • Klicken Sie auf „Personen hinzufügen“ im Abschnitt „Mit bestimmten Personen teilen“, geben Sie die E-Mail-Adressen der Personen ein, für die Sie Ihren Kalender freigeben möchten, und definieren Sie deren Berechtigungen (siehe nur Bearbeiten….).

Nachdem das erledigt ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Senden, um E-Mails an die von Ihnen ausgewählten Personen zu versenden. Google fügt Ihren Kalender dann automatisch zu seinen Konten hinzu, auf die er über den Abschnitt „Andere Kalender“ zugreifen kann.


Schritt-für-Schritt-Anleitung:


Besuchen Sie calendar.google.com.
1) Suchen Sie den Abschnitt „Meine Kalender“ auf der linken Seite der Benutzeroberfläche und fahren Sie mit der Maus über den Kalender, den Sie freigeben möchten.

2) Klicken Sie auf das Optionssymbol (drei vertikale Punkte), gefolgt von „Einstellungen und Freigabe“.

3) Wählen Sie zwischen zwei verschiedenen Freigabemöglichkeiten: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Für die Öffentlichkeit verfügbar machen“, um den Kalender für alle Personen freizugeben, die einen Link haben, oder klicken Sie auf „Personen hinzufügen“, um ihn nur für diejenigen freizugeben, die Sie auswählen.

4) Wenn Sie die Option „Personen hinzufügen“ wählen, geben Sie die E-Mail-Adressen der Personen ein, für die Sie Ihren Kalender freigeben möchten, definieren Sie deren Berechtigungen und klicken Sie auf „Senden“.

5) Sie können Ihren Kalender jederzeit wieder privat machen, indem Sie ihn freigeben. Löschen Sie dazu einfach die E-Mail-Adressen unter „Mit bestimmten Personen teilen“ oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Für die Öffentlichkeit zugänglich machen“.

Lesen Sie weiter: Wie man Google Drive benutzt – alles, was man wissen muss.

Da haben Sie es – so teilen Sie einen Google-Kalender mit anderen Personen. Irgendwelche Ideen? Hinterlasse sie in den Kommentaren unten.