Rest der Serie mit einem Sieg

Nach einem anderen großen Spiel am Dienstag Abend, verschiebt sich die NHL für Spiel 3 zwischen den Pittsburgh Penguins und Ottawa Senators in die Eastern Conference zurück. Wir beginnen einige Verletzungen zu sehen anhäufen und die Spiele verlangsamen so, wenn Sie ein Fan von der Over passen sind. Anders als das die Aktion war hin und her, was bedeutet, das Wetten hart war. Jetzt haben wir noch ein paar interessante Linien wie die Aktion Arenen verändert und es ist wichtig, ein paar gambles mit, wie wenige Spiele gibt es zu nehmen.

Wir suchen für ein großes Spiel gesetzt, die den Schwung für den Rest der Serie

Sieg-

  • Pittsburgh (-130) in Ottawa (+110)

Wir wussten, dass die Senatoren eine langsamere Art von Hockey gespielt, aber die Pinguine nur zwei Tore über ihre ersten beiden Spiele zu halten, ist nichts weniger als spektakulär. Zum Glück für Pittsburgh, sie brauchten nur das ein Ziel im Spiel 2 und jetzt dem Kopf nach Ottawa mit der Serie alle an einem pro Kopf gebunden. Es hat nicht die unterhaltsamsten der Serie gewesen wir bisher in diesem Playoffs gesehen haben, aber die Aktion ist angespannt und die Einsätze sind durch das Dach. Jeder auf dem Pinguine scheint gesund und eifrig aus ihrem Spiel 1 Niederlage zu reißen, während die Senatoren alle bewiesen haben, dass sie mit den großen Jungs gehören.

Ottawa spielt einen disziplinierten Stil, der in diesem Playoffs gut ausgezahlt. Sie haben gespielt starke Spiele gegen Pittsburgh die ganze Saison lang und jeder, der diese Serie gedacht wurde, geht über zu schnell für ein böses Erwachen in sein kann. Nun haben die Senatoren, was sie tun wollten: Split-Spiele auf der Straße vor dem Weg zurück nach Hause, wo sie ihren Aufenthalt in diesen Playoffs genossen haben.

Angriff

Pittsburgh erzielte mehr Tore als jede andere Mannschaft während der regulären Saison und war auf Feuer gegen den Blue Jackets und Capitals vor den Senatoren kamen, den Spaß zu verderben. Der High-Scoring Penguins hat nur zwei Tore durch zwei Spiele geschaffen und wenn es nicht für ihre hervorragende Verteidigung in Spiel 2 ist sie schon in dieser Serie zwei Spiele unten gewesen. Pittsburgh dominierte das Tempo des Spiels und gewann ein schockierendes 68 Prozent ihrer Bullies während Ottawa outshooting 29-23 für die Nacht. Diese 29 Schüsse sind immer noch weit unter ihrem Durchschnitt in dieser Saison und wird es wichtig sein, um mehr Pucks auf Netz in Spiel 3, vor allem auf der Straße zu bekommen.

Phil Kessel spielt oft dritte Geige (wenn dritte Geige ist ein Ding?) Nach Sidney Crosby und Evgeni Malkin und seine Frustration war auf dem vollständigen Anzeige in Spiel 2 am Montagabend. Wenn Sie nicht haben , um den Clip zu sehen , sollten Sie es über auszuchecken Kessel verlieren und immer wieder auf der Bank , bevor sie schließlich das einzige Tor des Abends erzielte. Er ist ein Spieler, der den Puck auf dem Stick haben liebt, aber mit all dem Talent Pittsburgh hat vorne er oft links wird zum Trocknen aufgehängt. Das war nicht der Fall in Spiel 2 , als er nach Hause das Siegtor sniped und jetzt Ottawa wird über einen anderen Spieler über Crosby und Malkin kümmern.

Pittsburgh sollte ein paar mehr Tore wahrscheinlich erzielt haben, aber Craig Anderson gerettet den Senatoren mehrmals. Die Pinguine haben mit ihren Bemühungen um glücklich sein, auch wenn das Ergebnis nur ein Ziel war. Sie gespickt Ottawa net so oft sie konnte, und ihre Verteidiger trat in die Action mit Chad Ruhwedel die vier Schüsse seiner eigenen auf Netz gefeuert. Wenn kann Pittsburgh weiterhin eine Anstrengung von allen zu erzeugen, alle über das Eis gehen sie schließlich für mehr als nur ein Ziel zu durchbrechen.

Wie für Ottawa, nahm ihr Vergehen in der Nacht aus in Spiel 2. Sie nur 23 Schüsse auf Netz verwaltet und keiner von ihnen schien besonders schwierig für Marc-Andre Fleury zu stoppen. Ottawa sah ängstlich, wie sie die Pinguine beim Anhalten ohne Erzeugung jede Straftat ihrer eigenen allein konzentriert. Es gelang ihnen nicht face-offs zu gewinnen und habe konvertieren nicht auf dem einzigen Powerplay Chance hatten. Erik Karlsson sah in seinem eigenen Ende gesperrt und hatte Probleme keine Ausbrüche für Ottawa zu erzeugen. Sollte sich dieser Trend fast unmöglich sein, es geht weiter für das Team auf dem Board keine Ziele zu bekommen.

Nach einem unglaublichen Spiel 1 wurde Bobby Ryan ohne dass ein Schuss auf Netz gehalten und das kann einfach nicht weiter, wenn Ottawa in dieser Serie bleiben will. Er wurde so wichtig für dieses Team Straftat sowohl aus Scoring-Perspektive, sondern auch von einer physischen Seite. Er scheiterte auszuüben entweder in Spiel 2 und das Ergebnis spricht für sich als die Senatoren ein einziges Tor erzielen fehlgeschlagen. Ottawa wird in Pittsburgh Ende mehr körperliche sein müssen, wenn sie ihre forecheck in Torchancen umwandeln möchten, aber wir sahen nichts in Spiel 2 uns in dieser Abteilung keine Hoffnung zu geben.

Verteidigung

Beide Teams spielten hervorragende Verteidigung in Spielen 1 und 2 und eine Serie, die eine spannende Darstellung von Geschicklichkeit und Schnelligkeit sein war die Gestaltung bis hat sich in ein bisschen ein Schlummer fest gedreht. Dies führt dazu, in der NHL geschehen, da die Einsätze werden höher, bekommen die Spiele straffer und die Verletzungen häufen sich. Pittsburgh große Schwäche in die Nachsaison kommen war ihre Fähigkeit, Verteidigung zu spielen, aber sie herunterzufahren Ottawa in einem großen Weg durch ein extrem physisches Spiel zu spielen. Die Pinguine endete mit einem geradezu lächerlichen 50 Treffer am Abend, als sie die Sens bei jeder Gelegenheit gehämmert. Führt die Anklage war Scott Wilson, der mit einem schockierenden 10 Treffern in der Nacht in etwas mehr als 12 Minuten Aktion beendet. Er hinter geprüft auf jeder Schicht und beendet alle mit Autorität getroffen wird.

Trotz fehlendem Kris Letang haben die Pinguine, einen Weg zu sperren, die neutrale Zone dank eines großen Teil ihrer Fähigkeit gefunden überprüfen zu unterstützen. Pittsburgh nach vorne verstopfen die neutrale Zone und der Puck Schlachten in der Mitte Eis zu gewinnen. Wenn das weiterhin Ottawa wird es schwierig zu finden, mit dem 1-3-1-System punkten sie beschäftigen.

Die Senatoren haben hervorragende Arbeit geleistet des Abschaltens der Penguins nach unten, aber schließlich ein Vergehen, dass potente gebunden ist, zu durchbrechen. Ottawa schien auf den Fersen die ganze Nacht zu sein und während Kessel erst in der dritten Periode Note hat, er und der Rest der Pens hatte früher viele Möglichkeiten im Spiel eine Führung zu übernehmen. Die Sens blockiert 18 Schüsse, die war schön zu sehen, aber schien die meiste Zeit zu verbringen, genau das zu tun. Ottawa war selten in der Lage ihre eigenen Ende auszubrechen wie Pittsburgh in genullt Karlsson bei jeder Gelegenheit auf Überprüfung.

Dion Phaneuf war wieder stark und lieferte den Hit der Playoffs auf Bryan Rust. Er beendete mit fünf großen Hits in der Nacht aber schien die einzige Senator Skater bereit zu sein , die physikalische Art des Spiels zu entsprechen , die die Pinguine eingesetzt. Der Rest von Ottawa muß bis treten und etwas Platz auf dem Eis Schlittschuh zu finden , wenn sie aus ihrem eigenen Ende in dieser Serie spielen werden.

Goalies

Beide Goalies waren sehr gut, aber man muss letztlich verlieren. Craig Anderson war das unglückliche Opfer in dieser Nacht aber wandte sich in einem anderen ausgezeichneten Leistung und wurde mit 28 spart 29 Schüsse. Die Punktzahl konnte 4-0 gewesen sein, aber Anderson machte einig umwerfenden Ottawa in diesen Spielen zu halten spart. Er ist jetzt 9-5 mit einem 2.28 Tor gegen Durchschnitt und ein 0,920 Prozent sparen, sowohl ausgezeichnete Noten.

Gegenüber Anderson ist Marc-Andre Fleury, der ein großes Spiel benötigt. Er hielt alle 23 Schüsse ihn für den Shutout konfrontiert, und während er nicht oft getestet wurde er machte immer noch das Beste aus seinem Anfang. Es ist seine 10. Karriere nachsaison der Playoffs und wie jetzt in nur zwei Tore in den letzten drei Spielen lassen. Er ist 9-5 mit einem 2.32 Tore gegen Durchschnitt und eine 0,931 sparen Prozentsatz und diese Goalies sind etwa so ebenbürtigen wie sie sein können.

Key Matchup

Phil Kessel gegen Dion Phaneuf

Die beiden Ex-Toronto Mitspieler wird wieder für Spiel 3 mit all den Scheinwerfer auf ihnen Platz entfernt. Kessel wird eng für seine feurige Haltung und ziel Scoring beobachtet werden, dass er in Spiel zeigte 2, während Phaneuf ein Ziel auf dem Rücken nach seinem Riesenhit auf Rust hat. Fügen Sie in ihrem frühen Spieltag miteinander und ist dies der perfekte Kollisionskurs.

Rat

Pittsburgh Schwierigkeiten hat, gegen Ottawa zu durchbrechen, aber sie sind einige hervorragende Chancen bekommen, weil es und wir lieben die Pinguine mit jeder Art von Chancen nehmen. Schnappen Pittsburgh auf der Sieg- und hoffen, dass Phil die Erregung bleibt heiß auf der Straße.

St. Louis Blues bei Pittsburgh Penguins

Montag erleichtert uns in die Woche schön, aber alle wissen, die reale Woche NHL an einem Dienstag beginnt. Mit einem riesigen zehn Spiel Schiefer gibt es Geld an jeder Ecke mit ein paar Straße Underdogs gemacht werden wir wirklich mögen.

Es gibt eine Menge von Fehlpaarungen als auch die eines von zwei Dingen bedeuten kann. Sie können entweder die sichere Sache oder es für den Keks riskieren, und wir sind hier, um Ihnen helfen, diese schwierige Wahl zu treffen. Zeit zum Gang und eine weitere großartige Nacht von NHL Aktion pfiffen.

St. Louis Blues bei Pittsburgh Penguins

Die Linien

Sieg-

  • St. Louis (+175) in Pittsburgh (-220)

Verbreitung

  • St. Louis +1,5 (-165) in Pittsburgh -1,5 (+135)

Insgesamt – Over / Under

  • 6 (-115 über, unter -115)

Es ist offiziell Zeit, um den Panik-Knopf in St. Louis zu schieben. Die Blues wurden aus dem dritten Platz in der Central Division der vergangenen Woche stieß nach ihrem dritten Spiel gerade fallen und die Nashville Predators in Folge gewinnen drei beobachten.

Der Blues hat jetzt nur einen Punkt Vorsprung auf den Nicht-Playoff-Teams in ihrem ersten Wild Card vor Ort und mit einem Rekord von 4-6-0 in den letzten zehn Spielen der Trend nicht nur neu ist.

Jetzt müssen sie versuchen, ihre Pechsträhne auf der Straße zu schnappen, wo sie eine düstere 7-12-1 in dieser Saison gegen ein Team Pittsburgh Penguins sind die vier in einer Reihe und schnell noch den Bonus sind bei weitem die dominanteste Heimmannschaft in der Liga gewonnen hat . Pittsburgh ist 20-2-2 in dieser Saison zu Hause und hat drei weniger Spiele in der Regulierung als jedes anderes Team in der NHL verloren.

Angriff

Teil – Kratzer, – ALL off Pittsbrugh Dominanz vor kurzem über ihre Vergehen gekommen ist. Die Pinguine haben ein absurden 27 Tore in den letzten fünf Spielen erzielt , die auf sechs Toren ein Spiel der Kategorie in kommen. Für die Dauer der Saison der Pens 3,67 Ziele eines Spiel sind durchschnittlich , die 1 Reihen stzusammen mit ihren Schüssen pro Spiel (34,65) und dem dritten Platz Powerplay Betrieb bei 23,72 Prozent auf der Saison in der NHL.

Mit anderen Namen wie Connor Sheary letzte Woche der Übernahme, erinnerte Sidney Crosby jeden, warum er 5-1-Sieg den besten Spieler im Hockey in Pittsburgh über Boston letztes Spiel betrachtet wird. Crosby aufgezeichnet ein Tor und zwei Assists in dem Sieg und hat jetzt einen schockierenden 54 Punkte in nur 40 Spielen. Er ist nur zwei Punkte hinter Connor McDavid für die Führung Liga trotz spielen neun weniger Spiele und führt die Liga in Zielen mit 28 in 40 Spielen.

Er tut es nicht, obwohl allein. Evgeni Malkin ist an 54 Punkten mit ihm verbunden, wie gut und Phil den Nervenkitzel Kessel ist nicht weit dahinter mit 45 von seiner eigenen. Fügen Sie in Connor Sheary von 34 und Justin Schultz 33 und das Team ist so gefährlich, wie sie in der Offensive Ende tief sind.

Der Blues kann ein wenig Trost in der Tatsache, dass Pittsbrugh beherrschende Vergehen scheinen einige davon Fähigkeiten zu Hause zu lassen, wenn sie auf St. Loiuis nehmen. Pittsbrugh Partituren nur 2,30 Tore ein Spiel in den letzten zehn gegen den Blues, aber wir würden wetten probieren Sie verschiedene Anbieter nicht wieder geschieht mit der Art und Weise St. Louis vor kurzem gespielt hat.

Die Offense kann nicht die Schuld Leiden für den Blues sein. St. Louis hat 10 Tore in den letzten drei Spiel slide hat und die Straftat Brennen noch auf allen Zylindern. Sie verfügen im Durchschnitt 2,87 Tore ein Spiel auf der Saison, gut für 11 th und haben erfahrene Spieler in jeder Position der Lage , den Puck in der Rückseite des Netzes setzen.

Dennoch scheint dieses Team basiert auf Vladimir Tarasenko Leistung zu leben und sterben. Seine 46 Punkte in 47 Spielen führen das Team mit großem Vorsprung, aber wenn er sie nicht punkten scheinen nicht zu gewinnen, und das ist eine schlechte Nachricht für den Blues vor kurzem. Tarasenko hat die Rückseite des Netzes in fünf Spielen und hat nur drei Punkte während dieser Spanne gefunden. Sein Plus / Minus-Rating ist den ganzen Weg hinunter zu -11 und während der Rest des Teams hat sich ein wenig von der Schlaff aufhob, es ist nicht genug, um über ihre Verteidigung zu bekommen.

Verteidigung

Ach ja, die eigentliche Wurzel des Blues‘ Probleme. St. Louis ist Aufgeben 3,13 Ziele ein Spiel in dieser Saison , die die Art und Weise alles bis auf 26 Reihen th . In ihren letzten drei Spielen slide sie haben ein sattes 18 Tore … gut für sechs ein Spiel und Recht in Einklang mit aufgegeben , wie viele den Pinguine haben in letzter Zeit erzielen.

Jay Bouwmeester ist mit einer unteren Körperverletzung zu tun und ist ein wichtiger Grund, warum die Abwehr so schlecht in St. Louis erlitten hat. Er gilt als fraglich aufgeführt für das Spiel am Dienstag, und wenn er in der Lage zu gehen, dass eine große Hilfe für die leidende blaue Linie sein wird.

Alex Piertrangelo und Kevin Shattenkirk haben gut genug in der Offensive Chipping in, aber ihre Kombination plus / minus Bewertung von -18 wird nicht nur die Arbeit für ein Team erledigen, die Stanley Cup Hoffnungen hatten die Saison zu starten.

Zum Glück für den Blues, ihre Verteidigung wird nicht die einzige schlechten am Dienstag Abend auf das Eis sein. Es ist eine gute Sache , Pittsburgh – Scores so viele Tore , weil sie sicher nicht , sie zu stoppen. Die Pens ermöglichen 2,91 Ziele ein Spiel , das 21 Reihen st in der Liga Vergleich der besten Webseiten und während diese Zahl scheint , wie es geht um seine immer noch ein Testament zu verbessern , wie konzentriert , dieses Team ist auf Scoring.

Mit Top-Verteidiger Kris Letang aus auf unbestimmte Zeit und Brian Dumoulin aus für die nächsten 6-8 Wochen der Verteidigung Banding zusammen einen Anschlag auf die Ziele vor kurzem zu setzen. Sie haben nur drei Tore in über den letzten drei Spielen und Olli Maaatta und Justin Schultz waren erleichtert brillant lassen, während mit ein paar Ziele Chipping in jeder anderen, dass Spanne.

https://www.youtube.com/watch?v=MBD235SxkzQ

Der Blues auf der Penguins dünnen defensiven Kern leicht punkte, aber nur, wenn sie mit Tempo spielen und tief in der Zone Pittsbrugh forecheck. Mit der Art und Weise Sidney Crosby führt dieses Team in backchecking es nicht so einfach sein wird für den Blues, etwas zu bekommen, geht vor allem mit ihren letzten Kämpfen.

Goalies

Um fair zu sein, um alle anderen Spieler auf dem Eis ein wichtiger Grund für ein Team für den Erfolg und ein anderes Versagen liegt auf den Schultern der Männer zwischen den Rohren. In Pittsbrugh ist es alles rosig gewesen, da Matt Murray wieder aus der Verletzung kam, und zumindest vor kurzem.

Murray machte eine wunderbares 44 von 45 spart gegen den Bruins in seinem letzten 5-1 Sieg und hat aufgehört nun 90 seine letzten 93 Schüsse seit dem Capitals in sieben Toren im Stich gelassen, als er seinen Weg zurück aus der Verletzung zu erleichtern. Eine gesunde Murray zwischen den Rohren macht dieses Penguins Team so viel beunruhigender.

In St. Louis seine unheimlich aus einem anderen Grund. Jake Allen wurde von der Mannschaft gegebene Zeit aus und würde nicht bis zum Donnerstag starten, nachdem in drei Spielen gerade gezogen wird. Der Blues hofft, bekommt er den Kopf vor, während dieser Zeitspanne und in der Zwischenzeit sie Carter Hutton drehen werde.

Hutton hat ein 2,80 Tore gegen Durchschnitt mit einem 0,892 Prozent speichern. Wir können bereits die Pinguine schärfen ihre Schlittschuhe hören.

Key Matchup

Sidney Crosby gegen Vladimir Tarasenko. Es scheint offensichtlich, die beiden besten Spieler gegeneinander antreten zu setzen, aber dieses Spiel zählt viel mehr zu Tarasenko. Er muss zurück in der Ziel-Säule zu erhalten, um wirklich seinem Team zu gewinnen helfen, vor allem gegen Crosby und den Rest seines High-Scoring Mitspieler.

Rat

Mit Carter Hutton im Netz, der Blues zu kämpfen und die Pinguine Scoring zu einem lächerlichen Preis nur wir nicht sehen, St. Louis, ein Spiel aus dieser zu machen. Nehmen Sie Pittsburgh auf die Ausbreitung, die Sieg- und die Over zu ergreifen, während Sie gerade dabei sind.